Sozialarbeit und -politik - Kritiknetz - Zeitschrift für Kritische Theorie der Gesellschaft https://www.kritiknetz.de/sozialarbeitsozialpolitik Fri, 24 May 2019 19:05:49 +0200 Joomla! - Open Source Content Management de-de webmaster@kritiknet.de (Kritiknetz - Zeitschrift für Kritische Theorie der Gesellschaft) https://www.kritiknetz.de/sozialarbeitsozialpolitik/1422-mythos-volksheim-in-schweden https://www.kritiknetz.de/sozialarbeitsozialpolitik/1422-mythos-volksheim-in-schweden Das „schwedische Modell“ (genannt das "Volksheim") war und ist das Vorbild vieler, die meinen, den Kapitalismus durch Reformen transformieren zu können. Meinhard Creydt erläutert in seinem Artikel, was „Volksheim“ meint und wie es in seiner besten Zeit aussah. Ferner weist er nach, dass die Probleme des Modells Schweden heute gerade aus der Herangehensweise resultieren, die Mängel der kapitalistischen Ökonomie mit einem starken Sozialstaat kompensieren zu wollen.

]]>
hgess@gmx.de (Meinhard Creydt) Sozialarbeit und -politik (politische Eingriffe)
https://www.kritiknetz.de/sozialarbeitsozialpolitik/1326-merkels-fluechtlingspolitik-in-der-diskussion https://www.kritiknetz.de/sozialarbeitsozialpolitik/1326-merkels-fluechtlingspolitik-in-der-diskussion  

Am 10. 2. 2016 habe ich im Kritiknetz einen Aufsatz von Reinhard Crusius veröffentlicht, der „Merkels Flüchtlingspolitik“ scharf kritisiert. Ich teile diese Kritik nicht in allen Punkten. Außerdem vermisse ich manches, was in diesem Zusammenhang zu sagen, ich für wichtig halte.

Deshalb das folgendes Korreferat zum Artikel von R. Crusius (http://www.kritiknetz.de/sozialarbeitsozialpolitik/1325-merkels-fluechtlingspolitik)

Gliederung:

  1. zu Helmut Schmidt
  2. zur Forderung, die UNO zu stärken
  3. Zur Politik der Auslagerung des Grenzregimes in die Türkei und die katastrophalen Folgen für die Kurden
  4. Links-rechte Querfront
  5. zum deutsch-iranischen Verhältnis]]> hgess@gmx.de (Heinz Gess) Sozialarbeit und -politik (politische Eingriffe) https://www.kritiknetz.de/sozialarbeitsozialpolitik/1325-merkels-fluechtlingspolitik https://www.kritiknetz.de/sozialarbeitsozialpolitik/1325-merkels-fluechtlingspolitik Wie aus politischen Fehlern und Versäumnissen politische Schuld entsteht.

    Reinhard Crusius kommt in dem folgenden politischen Eingriff unter anderem zu dem Ergebnis; „Die Merkelsche Europapolitik ist seit 2009 eine historische Katastrophe.“ Warum sie eine Katastrophe ist und was zu tun wäre, um die auf längere Frist desaströsen Folgen dieses politischen Debakels abzuwenden und eine Wende zum Besseren einzuleiten, ist Inhalt seines Aufsatzes.

    ]]>
    hgess@gmx.de (Reinhard Crusius) Sozialarbeit und -politik (politische Eingriffe)
    https://www.kritiknetz.de/sozialarbeitsozialpolitik/1224-bezahlung-der-arbeitskraft-reicht-haeufig-nicht-zum-lebensunterhalt https://www.kritiknetz.de/sozialarbeitsozialpolitik/1224-bezahlung-der-arbeitskraft-reicht-haeufig-nicht-zum-lebensunterhalt Angela Merkel trumpfte auf ihrer Sommer-Pressekonferenz im Juli auf: "Diese Bundesregierung ist die erfolgreichste Bundesregierung seit der Wiedervereinigung". Den Erfolg machte sie fest an der Erwerbstätigkeit, die auf einem Rekordstand sei. Dem Selbstlob der Kanzlerin widerspreche ich. Es gilt zu differenzieren. Denn einerseits ist es wahr, andererseits auch ganz falsch. Wahr ist es insofern, als diese Regierung in der Tat die erfolgreichste seit der Wiedervereinigung, vielleicht sogar seit Bestehen der Bundesrepublik ist, wenn der Maßstab für den Erfolg die Profite/Renditen des Kapitals/Eigentums sind. Sie ist so kapitalkonform wie keine Regierung vor ihr es je war. Andererseits ist sie zugleich auch die erfolgloseste Regierung seit Jahrzehnten, wenn Maßstab für den Erfolg das Wohlergehen der riesengroßen Mehrheit der Nichteigentümer ist sowie ihre Lage und Partizipationschancen im Verhältnis zum übermächtigen Kapital.

    Heinz Gess

     

    ]]>
    hgess@gmx.de (Heinz Gess) Sozialarbeit und -politik (politische Eingriffe)
    https://www.kritiknetz.de/sozialarbeitsozialpolitik/637-ist-das-urteil-des-bundesverfassungsgerichts-zu-begruessen-nein https://www.kritiknetz.de/sozialarbeitsozialpolitik/637-ist-das-urteil-des-bundesverfassungsgerichts-zu-begruessen-nein Rainer Roth kritisiert das Urteil des Bundesverfassungsgerichtes zur den Regelsätzen von Hartz IV, die entgegen der landläufigen Meinungsmache  vom Verfassungsgericht  nicht für verfassungswidrig erklärt wurden. Es hat im Gegenteil eindeutig festgestellt:"Da nicht festgestellt werden kann, dass die gesetzlich festgesetzten Regelleistungsbeträge evident unzureichend sind, ist der Gesetzgeber nicht unmittelbar von Verfassungswegen verpflichtet, höhere Leistungen festzusetzen".

    ]]>
    hgess@gmx.de (Rainer Roth) Sozialarbeit und -politik (politische Eingriffe)
    https://www.kritiknetz.de/sozialarbeitsozialpolitik/456-die-unsoziale-rentenlast-finanzminister-steinbrueck-eroeffnet-den-sozialen-krieg https://www.kritiknetz.de/sozialarbeitsozialpolitik/456-die-unsoziale-rentenlast-finanzminister-steinbrueck-eroeffnet-den-sozialen-krieg
    Die Verwaltung der Krise wird das Generationenverhältnis dank der Ideologen des Kapitals auf einen Zustand der nur noch schlecht verhüllten, vom geschürten Ressentiment provozierten Gewalt regredieren lassen, den und die die positiv denkende Nachkommenschaft als „Generationengerechtigkeit“ fröhlich verleugnet. Das erinnert daran, dass es zu den symbolischen Untaten der Nazis gehörte, uralte Leute als „Sozialparasiten“ umzubringen.  Wie lange braucht es noch, bis auch das, fröhlich verleugnet als „humaner Tod“, hierzulande wieder gefordert wird, damit „die Gekniffenen“ nicht laut Steinbrück die 25 bis 35 Jährigen sind, „die Kinder in die Welt setzen wollen.“ (HK 12. Juli 2009 )

    ]]>
    hgess@gmx.de (Heinz Gess) Sozialarbeit und -politik (politische Eingriffe)
    https://www.kritiknetz.de/sozialarbeitsozialpolitik/406-jugendliche-in-deutschland-als-opfer-und-taeter-von-gewalt https://www.kritiknetz.de/sozialarbeitsozialpolitik/406-jugendliche-in-deutschland-als-opfer-und-taeter-von-gewalt Einige bemerkenswerte Ergebnisse der Studie des kriminologischen Forschungsinstituts Niedersachsens 


    1. Der stärkste Einfluß der Jugendgewalt, geht von der Zahl der delinquenten Freunde aus, mit denen die Jugendlichen in ihren peer groups verbunden sind. - Eine neue Bestätigiung der alten Theorie der differentiellen Assoziation (Sutherland)

    2. "Jugendliche mit Migrationshintergrund" begehen häufiger Gewalttaten als "deutsche Jugendliche"

    ]]>
    hgess@gmx.de (D.Baier, Chr. Pfeiffer, J.Simonson, S. Rabold) Sozialarbeit und -politik (politische Eingriffe)
    https://www.kritiknetz.de/sozialarbeitsozialpolitik/405-klassenverhaeltnisse https://www.kritiknetz.de/sozialarbeitsozialpolitik/405-klassenverhaeltnisse über unbedachte Folgen der allerneuesten Schulreformen des Zurücks zur integrieten Klassengemeinschaft
    "Die Verlierer dieses Systems werden diejenigen sein, die früher gerade dank der "Anonymität" der Schule mitunter durch die Maschen schlüpfen konnten, die Außenseiter und Eigenbrödler, deren verantwortungsloser Individualismus schon immer kollektive Verachtung auf sich gezogen hat - seitens der Eltern, die zu langes Lesen unter der Bettdecke für gesundheitsschädlich halten, seitens der Lehrer, die "Gemeinschaftsunfähigkeit" schärfer zu ahnden pflegen als Dummheit und Brutalität, und seitens der Schüler, die dem refraktären Pubertierenden, der mit Sechzehn von zu Hause auszieht, um sich der Antifa anzuschließen, immer noch mehr neidische Achtung zollen als dem Eigenbrödler, der stets verdächtig ist, weil niemand weiß, was er heimlich denkt oder tut.

    ]]>
    hgess@gmx.de (Magnus Klaue) Sozialarbeit und -politik (politische Eingriffe)